OPPO Air Glass

OPPO Air Glass vorgestellt

Am heutigen, ersten Tag der OPPO Inno World zeigte und der chinesische Hersteller Produkte an denen sie fleissig arbeiten. Zum einen war das der MariSilicon X, ein eigener Foto-Prozessor für kommende Smartphone Generationen.
So viel hat OPPO schon einmal verraten, als Erstes kommt dieser in der kommenden Find X-Serie zum Einsatz. Diese ist grundlegend für das nächste Frühjahr geplant.
Als Zweites haben sie uns, Technik interessierten, den ersten Wurf der OPPO Air Glass vorgestellt.

Hier im Blog findet ihr unseren aktuellsten Testbericht zum OPPO Find X3 Pro.

OPPO steigt mit ihrem Smart Glass in eine neue Kategorie ein

Grundlegend setzt OPPO mit der Air Glass auf eine mit AR (Asistent Reality, wie OPPO das nennt) auf eine angereicherte Realität. Dabei setzt der Smartphone-Hersteller auf drei verschiedene Modelle. Zwei mit integrierten (und auf Wunsch auch korrigierten) Brillengläsern und einmal ein reines Brillengestell.

Alle drei Modelle haben etwas gemeinsam, sie haben direkt im Gestell keine Technik verbaut. Diese wird per Magnet an der rechten Seite angedockt, wiegt «nur» 30 g.
Dafür sind die Brillengestelle auch so austariert und ausgelegt, dass sie das Ungleichgewicht aushebeln können. Da bin ich echt gespannt, wie das funktionieren wird. Den Teil mit der ganzen Technik hat man ja nicht den ganzen Tag auf dem Brillengestell. Alleine schon, weil die Akku-Dauer relativ kurz ausfällt.

OPPO Air Glass
OPPO Air Glass

Die Technik dahinter

Angetrieben wird der Aufsatz von einem Qualcomm Snapdragon Wear 4100 Prozessor. Das ist der etwas aufgebohrtere Prozessor, welcher in den ganz neuen (schwer in Gang kommenden) Android Smartwatches verbaut ist. Nicht allzu leistungsfähig, dafür etwas leistungsärmer als seine Vorgänger.

Der kleine Projektor, ein Mikroprojektor, soll mit 3 Millionen Nits ein sehr helles Bild auf die Brillengläser projizieren. Dieses wird zum Start vorwiegend durch die OPPO eigenen Apps angesteuert und später dann auch durch drittanbieter. OPPO möchte die SDK offenlegen, so dass ein jeder Entwickler etwas beitragen könnte.

Die Steuerung der Air Glass

Bedient wird die OPPO Air Glass durch verschiedene Möglichkeiten. Zum einen kommen gewisse Gesten zum Einsatz, aber auch schon die Position des Kopfes und dessen Bewegungen können, Befehle ausführen.
Doch das ist noch nicht alles, einzelne Befehle können auch über die OPPO eigene App oder die OPPO Smartwatch abgefeuert werden.

Was zeigt die OPPO Air Glass an?

Wie oben beschrieben geht es bei der OPPO Air Glass nicht um eine virtuelle Brille, OPPO setzt hier auf Asisstent Reality (Agumented Reality), das, was man auch der kommenden Apple «Brille» aktuell nachsagt.
Dabei werden euch mithilfe einer grün-monochromen Anzeige gezielt Inhalte auf die Brille projiziert. Wie zum Beispiel Kalendereinträge, Navigations-Richtungen oder auch Gesundheitsdaten.

Wann kommt die OPPO Air Glass in den Verkauf?

Als Technik-/Gadget-Verliebter möchte man solche Neuigkeiten jeweils auch sofort in die Finger nehmen und ausprobieren. Doch wie auch bei anderen Herstellern handelt es sich bei den OPPO Inno Days um eine Entwicklermesse an denen der Hersteller neue Produkte-Ideen oder Möglichkeiten aufzeigt.
Anders, aber als in den letzten Jahren, kommt sowohl der eigene Foto Chip, wie auch die hier besprochene Smart Glass schon relativ bald in den Verkauf.

Zumindest in China, denn da ist die Air Glass auf das erste Quartal 2022 eingeplant. Mal schauen wie schnell und ob überhaupt, die erste Version es auch in die Schweiz schaffen wird. Gibt es doch etliche OPPO Produkte, die es gar nicht bis nach Europa, geschweige dann in die Schweiz schaffen.

OPPO Air Glass
OPPO Air Glass

Gerade für den chinesischen Markt ist speziell einen Fahrradassistenten geplant und ein simultan Übersetzer, wenn sich zwei OPPO Air Glasses miteinander koppeln. Dieser wird zum Start zwischen der englischen und chinesischen Sprache übersetzten können.

1 Kommentar zu «OPPO Air Glass vorgestellt»

  1. Pingback: gt5721 - NEWS - Themen, die den Maik nicht interessieren - #GeekTalk Podcast

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top