OPPO - 125 W Flash Charge

OPPO VOOC Schnellladetechnologie kommt in weitere Marken

Apple hat mit seiner MFi Zertifizierung eine grosse Schar an Zubehör-Produkte Hersteller um sich geschart. Ähnliches Versuchen auch andere Hersteller. Nun hat OPPO, zusammen mit FAW-Volkswagen und Anker eine erste Kooperation angekündigt.
Gleich vorneweg, FAW-Volkswagen hat (vordergründig) nicht wirklich etwas mit Volkswagen zu tun. Hinten rum schlussendlich schon. Es ist eine Art Ableger der Volkswagengruppe in China mit einem Lokalen Partner. Dieser hört auf den Namen China FAW Group und ihnen gehören 60 Prozent der Unternehmung. Der Rest teilt sich auf dem deutschen VW-Konzern und Audio auf.

Integration in FAW-Volkswagen und Anker

Smartphones aus dem Hause OPPO, welche mit der VOOC-Technologie geladen werden können, werden aktuell mit 65 W Netzteilen ausgeliefert. OPPO zeigt gerne und immer wieder neue Technologien und woran man aktuell forscht. So, vor Kurzem, den 125-W-Flasch-Ladeadapter. Diesen gibt es aktuell noch nicht zu kaufen, befindet sich das ganze noch im Konzept-Status, dennoch wird das dem Ganzen nochmals einen grossen Schub verpassen.
Schon mit der 65 W-Technologie, ist OPPO hier führend, mit der nächsten Generation geht das nochmals deutlich nach vorne.

Anker wird mobile Ladegeräte mit ins Sortiment nehmen, welche auf der VOOC Technologie basieren. So, dass auch unterwegs mit der gleichen Geschwindigkeit geladen werden kann, wie zu Hause. Hier wird es natürlich besonders spannend, da sich Anker auf kompakte und im Preis-Leistungs-Verhältnis eher günstige Lösungen spezialisiert.

Anders wird FAW-Volkswagen, in ihren Autos, passende Schnellladefunktionen integrieren, so dass der OPPO-Kunde auch im Auto unterwegs sein Smartphone mit genügend Strom versorgen kann.

Wohin geht die Zukunft?

Schon bei der 65 W-Technologie ist sehr wichtig, dass sich das Smartphone nicht allzu stark erhitzt. Die Hitze kann sich negativ auf die Lebenszeit eures Akkus auswirken oder gar zu Bränden führen. Deshalb ist es aktuell noch etwas komplexer die Werte da hochzuschrauben.
Dafür setzt OPPO mehrere Thermometer im ganzen Ladesystem ein, so gut, wie es geht wird die erzeugte Abwärme abgeführt.

Bald schon, soll die neue Technologie, in der Industriellen Umgebung eingesetzt werden. Direkt in Möbel, Schreibtische oder ähnliches eingebaut werden. Wir dürfen also gespannt abwarten und zusehen, was hier als Nächstes präsentiert wird.

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.